E-mail-Adresse anzeigen Telefonnummer anzeigen Link zur facebook-Seite Link zur Instagramm-Seite
post@co-mensch.de
030 22500-0
Facebook
Instagram
RSS-Feed abonnieren
Auf facebook teilen Auf Twitter teilen Auf WhatsApp teilen Auf Xing teilen
 

Hilfstransport nach Medyka

Als sich Anfang März die erschütternden Bilder aus der Ukraine mehrten und klar wurde, wie stark  die Menschen unter dem Krieg leiden, stellte sich für viele Mitarbeitende der Cooperative Mensch eG die Frage: Wie können wir helfen? Im Wohnbereich hat sich daraufhin die Idee eines Hilfstransports entwickelt, welche kurze Zeit später umgesetzt werden konnte. Über diese Aktion und die Eindrücke unserer Kolleg*innen berichten wir hier. 

Bei seinen Recherchen stieß unser Kollege Vincent Breitegger auf einen Aufruf von Helping Hands, die nach Fahrer*innen suchten, welche den flüchtenden Menschen einen sicheren Weitertransport von der ukrainischen Grenze nach Deutschland anbieten können. Helping Hands ist eine Plattform, die Hilfesuchende und Helfende zusammenbringt. Dabei geht es nicht nur darum, die betroffenen Menschen außerhalb des Kriegs- und Krisengebiets zu bringen, sondern sie ebenso schnell, unbürokratisch und zielgerichtet auf ihrem weiteren Weg zu unterstützen. Vorstand und Fachbereichsleitung unterstützen diese gute Idee, so dass zeitnah für den 8. März ein Hilfstransport geplant werden konnte. Die Fahrzeuge kamen von unserer Genossenschaft, freiwillige Fahrer*innen waren ebenfalls rasch gefunden.

„Als letzte Woche Donnerstag wir alle uns entschieden haben, diese ‚Aktion‘ zu starten, war ich mir theoretisch bewusst, was uns erwarten könnte, aber in der Realität sieht das dann nochmal ganz anders aus!“ So erinnert sich ein Kollege an den Beginn. Einem internen Spendenaufruf folgen zahlreiche Kolleg*innen, so dass Hygieneartikel, Babynahrung, Medikamente und andere benötigte Hilfsgüter besorgt werden können. Dabei kommt eine so große Menge zusammen, „dass ich überwältigt war von der ganzen Hilfsbereitschaft.“

Dienstagfrüh (oder genauer: -nacht) geht es los, um 4:45 Uhr treffen sich alle fünf Kleinbusse an der Raststätte „Am Kahlberg West“ an der A 13 Richtung Cottbus. Ziel ist der polnische Ort Korczowa an der Grenze zur Ukraine, wo sich geflüchtete Menschen zur Weiterreise sammeln, eine Art Erstaufnahmelager. Eine lange Fahrt, über 800 Kilometer. „Die Gedanken kreisten darum, was einen dort erwartet. Das hat man allen anderen auch angemerkt. Nach der zweiten kurzen Pause waren aus den Kollegen, die man vorher kaum kannte, irgendwie ‚Freunde‘ geworden. Jeder hatte das gleiche Ziel und jeder seine eigenen ‚Ängste‘.“

In Tomaszów Lubelski kommt es zum Zwischenstopp, hier werden die gespendeten Hilfsgüter in einen ukrainischen LKW verladen und weitertransportiert. Von dort geht es weiter nach Korczowa Dolina, wenige Kilometer vom Grenzübergang Medyka entfernt. Eine Halle „so groß wie Ikea, voller geflüchteter Menschen“, draußen „Feuerstellen, wo sich die Leute dran wärmen konnten“, ständig ankommende Reisebusse, die neue Geflüchtete bringen. Hier stehen die Feldbetten eng aneinander, „keine Privatsphäre, keine Ruhe und keine Zeit seine Gedanken zu sammeln“, ein anderer Kollege beschreibt es als „ein Bild, was man nur aus dem Fernsehen kennt.“

„Ich habe noch nie in so viele leere Gesichter und Augen geschaut, das hat mich zutiefst erschüttert.“ In diesen Hallen braucht es Geduld und Vorsicht, um den Menschen die nötige Sicherheit zu vermitteln, das Hilfsangebot (was letztlich ja von fremden Personen kommt) wahrzunehmen. Insgesamt 30 Plätze stehen zur Verfügung. Bei eisigen Temperaturen finden sich die ersten Geflüchteten ein: eine Mutter mit ihren beiden Kindern samt Großmutter, mit „zwei Koffern sowie für jedes der Kinder einen kleinen Rucksack. Das war alles.“  Weitere Familien folgen. Zum Teil haben die Menschen schon Ziele in Deutschland oder anderen europäischen Ländern, wo sie bei Verwandten unterkommen wollen. Vielen fehlt es aber auch an solchen Kontakten.

Kurz vor 22 Uhr kann endlich die Rückreise starten: „Mindestens 9 Stunden Fahrt standen wieder vor uns… diesmal aber mit Kampf gegen die Müdigkeit.“ Mit vielen Fahrerwechseln, frischer Luft, guten Gesprächen und ausreichend Kaffee kommen die Busse mit dem Sonnenaufgang in Deutschland an. „Als Fahrerteam haben wir viel geredet, auch gelacht, geschlafen, nur das Weinen haben wir uns verboten, weil wir wussten, dann schaffen wir es nicht nach Berlin.“ Die ersten Gäste werden ins Holiday Inn am Schönefelder Flughafen gebracht, dort verabschiedet man sich herzlich voneinander – 7:13 Uhr. Wie emotional aufreibend dieser Kraftakt ist, wird den meisten erst anschließend bewusst. War man während der Reise noch auf das Ziel fokussiert, kommt mit der Ankunft auch die verdrängte Erschöpfung. Bei einem Kollegen, nachdem er die letzte Beifahrerin abgesetzt hat: „Auf dem kurzen Heimweg von ihrer Wohnung zu meiner Wohnung schaffte es dann der Berliner Rundfunk mit Phil Collins ‚Another Day in Paradise‘, das Erlebte in Tränen umzuwandeln.“ Bei anderen bahnen sich die gemachten Eindrücke erst Stunden später ihren Weg: „Am frühen Abend fiel dann mein Vorhang und ich weinte fast 1 Stunde... verdammt war das eine emotionale und körperliche Erfahrung.“

Neben dieser Erschöpfung überwiegt aber die Freude, endlich etwas tun zu können“ und so zumindest einen kleinen Teil zur Unterstützung beizutragen. „Sowas vergisst man nicht, schreibt einer, und viele Kolleg*innen, die sich vorher kaum kannten, lernen sich durch die Fahrt sehr persönlich in einer Ausnahmesituation kennen – „und ihr alle habt bei mir für ein Gefühl der Sicherheit gesorgt“, ein hoffnungsfrohes Schlusswort für einen solchen Erlebnisbericht.

Herzlichen Dank an all unsere Kolleg*innen, welche zusammen nach Korczowa und zurück gefahren sind. Darüber hinaus ebenfalls herzlichen Dank an die vielen Kolleg*innen, welche die Aktion mit Spenden großzügig unterstützt haben.

Allen Beteiligten ist wichtig: Der Krieg ist noch nicht vorbei, die Folgen sind noch nicht absehbar. Selbst wenn der militärische Konflikt hoffentlich baldmöglichst beendet wird, werden die Menschen noch lange unter den Auswirkungen leiden. Jede*r von uns kann einen kleinen Beitrag zur Unterstützung leisten, sei es durch ehrenamtliche Tätigkeiten, Spenden oder auf anderen Wegen. Die Cooperative Mensch eG wird weiterhin mögliche Schritte erwägen und umsetzen, um Betroffenen zu helfen. Wir sind dankbar über jede Person, die das auch tut.

28.03.2022


Fachtagung 2022 - Alternde Menschen

Fachtagung 2022 - Alternde Menschen

Am 7./8.10.2022 findet unsere Fachtagung zum Thema "Alternde Menschen mit Komplexer Behinderung" in Kooperation mit der Stiftung Leben pur statt. Weiterleiten

Haus Reichwein: Unterkunft für geflüchtete ukrainische Familien

Wohnprojekt für geflüchtete ukrainische Familien

Wir sprachen mit Irena Thomas, der Koordinatorin des Wohnprojekts im Haus Rosemarie Reichwein. Weiterlesen

Aufruf: Kümmer*innen gesucht!

Aufruf: Kümmer*innen gesucht!

Für ein Modellprojekt mit BeHome mit digitalen Assistenztechnologien suchen wir Unterstützung. Weiterlesen

UNTERKUNFT FÜR GEFLÜCHTETE UKRAINISCHE FAMILIEN

Unterkunft für geflüchtete ukrainische Familien

In unserem Gästehaus Rosemarie Reichwein bieten wir beeinträchtigten Kindern und ihren Familien, die aus der Ukraine geflüchtet sind, eine Unterkunft. Weiterlesen

Abschied von Burkhard von Walsleben

Abschied von Burkhard von Walsleben

Die Cooperative Mensch eG trauert um ihr langjähriges Aufsichtsratsmitglied Burkhard von Walsleben. Weiterlesen

Hilfstransport nach Medyka

Hilfstransport nach Medyka

Ein Bericht über unsere Hilfsaktion für die Opfer des Ukraine-Kriegs. Weiterlesen

Verschmelzung mit Lebenswege Wohnprojekte

Verschmelzung mit Lebenswege Wohnprojekte

2021 sind die Lebenswege Wohnprojekte mit unserer Genossenschaft verschmolzen. Weiterlesen

Meinung: Barrierefreiheit in Berlin

Meinung: Barrierefreiheit in Berlin

Ein Beitrag von Leon Höchst zum Thema Barrierefreiheit in Berlin. Weiterlesen

Mobilitätsdialog 2021

Mobilitätsdialog 2021 - Freie Fahrt für jeden?

Unser Austausch mit Nutzer*innen, Politik und der ViaVan GmbH zum neuen Sonderfahrdienst. Weiterlesen

Interview mit Jürgen Dusel

INTERVIEW MIT JÜRGEN DUSEL

"Die Entscheidungen, die wir jetzt treffen, müssen wir inklusiv treffen." Unser Gespräch mit dem Bundesbeauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Weiterlesen

Fachtagung zum Thema "Spielen"

Fachtagung zum Thema "Spielen"

Am 1. und 2. Oktober 2021 veranstaltet die Cooperative Mensch eG mit der Stiftung Leben pur eine Fachtagung zum Thema "Spielen". Weiterlesen

Wahl-Informationsbroschüre 2021

Wahl-Informationsbroschüre 2021

Hier finden Sie Informationen in Leichter Sprache zum Superwahljahr 2021. Weiterlesen

VIDEOPORTRÄT KITA KAROW KIDZ

VIDEOPORTRÄT KITA KAROW KIDZ

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat ein Videoporträt über unsere Integrations-Kita in Karow gedreht. Weiterlesen

Im Gespräch: Heilpädagogischer Fachdienst

Im Gespräch: Heilpädagogischer Fachdienst

Wir sprachen mit Mitarbeiterinnen über ein neues Angebot der Cooperative Mensch eG: den Heilpädagogischen Fachdienst. Weiterlesen

Interview mit Dr. Martin Theben

INTERVIEW MIT DR. MARTIN THEBEN

Wir sprachen mit Dr. Martin Theben über seine Biographie, die Corona-Krise und sein Resümee anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des „UNO-Jahres der Behinderten“ 1981. Weiterlesen

Interview Igelgruppe

INTERVIEW "IGELGRUPPE"

Wir sprachen mit Mitarbeiterinnen der Igelgruppe, worum es sich bei der Gruppe handelt und welche besonderen Möglichkeiten sie Kindern mit Behinderung bietet. Weiterlesen

Protesttag 5. Mai

PROTESTTAG IN ZEITEN VON CORONA

Am 5. Mai findet wieder der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. Weiterlesen

Interview mit Reinald Purmann

Interview mit Reinald Purmann

Wir sprachen mit dem stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden der Cooperative Mensch eG über die Geschichte und Zukunft der Genossenschaft. Weiterlesen

Fachtag Inklusive Gemeinwesenarbeit

Fachtag "Inklusive Gemeinwesenarbeit"

Am 20.11.2020 findet der Online-Fachtag des Bürgertreffs über neue Herausforderungen und Chancen in Krisenzeiten statt. Weiterlesen

Lange Nacht der Bilder 2020 - Ausstellung des Foto-Projekts „Kiezmomente“

LANGE NACHT DER BILDER 2020

Am 4. September findet in unserem Bürgertreff in Hohenschönhausen die Ausstellung des Foto-Projekts „Kiezmomente“  statt. Weiterlesen

"Lebensgeschichten" der AG Behinderung & Sexualität, Teil 2

"Lebensgeschichten" der AG Behinderung & Sexualität, Teil 2

"Lebensgeschichten" der AG Behinderung & Sexualität, Teil 2

Aus dem Archiv: Berichte aus dem Leben von Nutzer*innen. Über Erfahrungen und Wünsche in der Liebe und Sexualität. Weiterlesen

Ausstellung HÄNDE ERDE FEUER im Quartiersmanagement

Ausstellung HÄNDE ERDE FEUER im Quartiersmanagement

Die Arbeiten unserer Tagesförderstätte Kienhorststraße werden im Quartiersbüro Auguste-Viktoria-Allee ausgestellt. Weiterlesen

"Lebensgeschichten" der AG Behinderung & Sexualität

"Lebensgeschichten" der AG Behinderung & Sexualität

Aus dem Archiv: Berichte aus dem Leben von Nutzer*innen. Über Erfahrungen und Wünsche in der Liebe und Sexualität. Weiterlesen

FACHTAG DER BERATUNGSSTELLE UNTERSTÜTZTE KOMMUNIKATION

FACHTAG DER BERATUNGSSTELLE UNTERSTÜTZTE KOMMUNIKATION

Am 21. Februar 2020 findet in der Neuen Mälzerei unser Fachtag "Unterstützte Kommunikation und Teilhabe" statt. Weiterlesen

Imagefilm Fachbereich Wohnen in Leichter Sprache

IMAGEFILM FACHBEREICH WOHNEN IN LEICHTER SPRACHE

Der Imagefilm des Fachbereichs Wohnen ist fertig und in Leichter Sprache zugänglich. Weiterlesen

 

Eine Erinnerung - Uwe Berg

Eine Erinnerung - Uwe Berg

Wir erinnern an Uwe Berg, Gründungsmitglied der Genossenschaft und Berlins erster Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderung. Weiterlesen

Bernd Pieda im Vorstand des Landesbehindertenbeirates

Bernd Pieda im Vorstand des Landesbehindertenbeirates

Bernd Pieda wurde als Vorstandsmitglied des Landesbehindertenbeirates Brandenburg bestätigt. Weiterlesen

Auf Sicht fahren

Auf Sicht fahren

Unser Interview mit den beiden Vorstandsmitgliedern der Cooperative Mensch eG über die Geschichte und Zukunft der Genossenschaft. Weiterlesen

Stolpersteine und Kiezarbeit

Stolpersteine und Kiezarbeit

Unser Kiezladen hat eine besondere Aufgabe übernommen: die Pflege von Stolpersteinen in der Nachbarschaft. Weiterlesen

FACHTAGUNG "ESSEN UND TRINKEN"

FACHTAGUNG "ESSEN UND TRINKEN"

Die Cooperative Mensch veranstaltet in Kooperation mit der Stiftung Leben Pur am 25. und 26. Oktober 2019 eine Tagung zum Thema „Essen und Trinken"  Weiterlesen

Theaterensemble piloti storti

SHAKESPEARE. SPIELEN

Das Theaterensemble der Cooperative Mensch e.V., piloti storti, inszeniert Shakespeare! Weiterlesen

„Für mich ist wichtig, dass man Wahlmöglichkeiten hat."

„Für mich ist wichtig, dass man Wahlmöglichkeiten hat."

Ein Gespräch mit Christian Huge, Assistenznehmer und Sozialpädagoge, über sein Leben mit Assistenz. Weiterlesen

„Hier ist der Fördergedanke zusätzlich besonders wichtig.“

„Hier ist der Fördergedanke zusätzlich besonders wichtig.“

Ein Gespräch zur Intensivfördergruppe - eine Wohneinrichtung, speziell für Kinder mit komplexen Beeinträchtigungen in Berlin-Lichterfelde. Weiterlesen

Eröffnung Integrationskindertagesstätte Karow KIDZ

Eröffnung Integrationskindertagesstätte Karow KIDZ

Am 12. Juni fand die Eröffnung der neuen Integrationskindertagesstätte der Cooperative Mensch statt. Weiterlesen

„Langweilig wäre es geworden, wenn wir immer einer Meinung gewesen wären.“

„Langweilig wäre es geworden, wenn wir immer einer Meinung gewesen wären.“

Wir sprachen mit dem bisherigen und dem zukünftigen Regionalleiter des Wohnbereichs Süd-West über 38+5 Jahre bei der Cooperative Mensch. Weiterlesen

STIMMUNGSVOLL: BALL OF INCLUSION 2019

STIMMUNGSVOLL: BALL OF INCLUSION 2019

Am Vorabend des Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung fand im Berliner Columbia Theater der zweite „Ball of Inclusion“ statt. Weiterlesen

INKLUSIVES WAHLRECHT AUCH IN BERLIN

INKLUSIVES WAHLRECHT AUCH IN BERLIN

Anlässlich der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 15. April 2019... Weiterlesen

Ball of Inclusion am 4. Mai im Columbia Theater

Ball of Inclusion am 4. Mai im Columbia Theater

Der Ball of Inclusion geht am Samstag, 4. Mai 2019 von 16:00 bis 2:00 Uhr in die zweite Runde! Weiterlesen

SPASTIKERHILFE HEISST JETZT COOPERATIVE MENSCH

SPASTIKERHILFE HEISST JETZT COOPERATIVE MENSCH

Interview mit Klaus Uwe Benneter, Aufsichtsratsvorsitzender, über die Gründe der Umbenennung. Weiterlesen

Fachtagung 2022 - Alternde Menschen

Fachtagung 2022 - Alternde Menschen

Am 7./8.10.2022 findet unsere Fachtagung zum Thema "Alternde Menschen mit Komplexer Behinderung" in Kooperation mit der Stiftung Leben pur statt. Weiterleiten

Haus Reichwein: Unterkunft für geflüchtete ukrainische Familien

Wohnprojekt für geflüchtete ukrainische Familien

Wir sprachen mit Irena Thomas, der Koordinatorin des Wohnprojekts im Haus Rosemarie Reichwein. Weiterlesen

Aufruf: Kümmer*innen gesucht!

Aufruf: Kümmer*innen gesucht!

Für ein Modellprojekt mit BeHome mit digitalen Assistenztechnologien suchen wir Unterstützung. Weiterlesen

UNTERKUNFT FÜR GEFLÜCHTETE UKRAINISCHE FAMILIEN

Unterkunft für geflüchtete ukrainische Familien

In unserem Gästehaus Rosemarie Reichwein bieten wir beeinträchtigten Kindern und ihren Familien, die aus der Ukraine geflüchtet sind, eine Unterkunft. Weiterlesen

Abschied von Burkhard von Walsleben

Abschied von Burkhard von Walsleben

Die Cooperative Mensch eG trauert um ihr langjähriges Aufsichtsratsmitglied Burkhard von Walsleben. Weiterlesen

Hilfstransport nach Medyka

Hilfstransport nach Medyka

Ein Bericht über unsere Hilfsaktion für die Opfer des Ukraine-Kriegs. Weiterlesen

Verschmelzung mit Lebenswege Wohnprojekte

Verschmelzung mit Lebenswege Wohnprojekte

2021 sind die Lebenswege Wohnprojekte mit unserer Genossenschaft verschmolzen. Weiterlesen

Meinung: Barrierefreiheit in Berlin

Meinung: Barrierefreiheit in Berlin

Ein Beitrag von Leon Höchst zum Thema Barrierefreiheit in Berlin. Weiterlesen

Mobilitätsdialog 2021

Mobilitätsdialog 2021 - Freie Fahrt für jeden?

Unser Austausch mit Nutzer*innen, Politik und der ViaVan GmbH zum neuen Sonderfahrdienst. Weiterlesen

Interview mit Jürgen Dusel

INTERVIEW MIT JÜRGEN DUSEL

"Die Entscheidungen, die wir jetzt treffen, müssen wir inklusiv treffen." Unser Gespräch mit dem Bundesbeauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Weiterlesen

Fachtagung zum Thema "Spielen"

Fachtagung zum Thema "Spielen"

Am 1. und 2. Oktober 2021 veranstaltet die Cooperative Mensch eG mit der Stiftung Leben pur eine Fachtagung zum Thema "Spielen". Weiterlesen

Wahl-Informationsbroschüre 2021

Wahl-Informationsbroschüre 2021

Hier finden Sie Informationen in Leichter Sprache zum Superwahljahr 2021. Weiterlesen

VIDEOPORTRÄT KITA KAROW KIDZ

VIDEOPORTRÄT KITA KAROW KIDZ

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat ein Videoporträt über unsere Integrations-Kita in Karow gedreht. Weiterlesen

Im Gespräch: Heilpädagogischer Fachdienst

Im Gespräch: Heilpädagogischer Fachdienst

Wir sprachen mit Mitarbeiterinnen über ein neues Angebot der Cooperative Mensch eG: den Heilpädagogischen Fachdienst. Weiterlesen

Interview mit Dr. Martin Theben

INTERVIEW MIT DR. MARTIN THEBEN

Wir sprachen mit Dr. Martin Theben über seine Biographie, die Corona-Krise und sein Resümee anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des „UNO-Jahres der Behinderten“ 1981. Weiterlesen

Interview Igelgruppe

INTERVIEW "IGELGRUPPE"

Wir sprachen mit Mitarbeiterinnen der Igelgruppe, worum es sich bei der Gruppe handelt und welche besonderen Möglichkeiten sie Kindern mit Behinderung bietet. Weiterlesen

Protesttag 5. Mai

PROTESTTAG IN ZEITEN VON CORONA

Am 5. Mai findet wieder der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. Weiterlesen

Interview mit Reinald Purmann

Interview mit Reinald Purmann

Wir sprachen mit dem stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden der Cooperative Mensch eG über die Geschichte und Zukunft der Genossenschaft. Weiterlesen

Fachtag Inklusive Gemeinwesenarbeit

Fachtag "Inklusive Gemeinwesenarbeit"

Am 20.11.2020 findet der Online-Fachtag des Bürgertreffs über neue Herausforderungen und Chancen in Krisenzeiten statt. Weiterlesen

Lange Nacht der Bilder 2020 - Ausstellung des Foto-Projekts „Kiezmomente“

LANGE NACHT DER BILDER 2020

Am 4. September findet in unserem Bürgertreff in Hohenschönhausen die Ausstellung des Foto-Projekts „Kiezmomente“  statt. Weiterlesen

"Lebensgeschichten" der AG Behinderung & Sexualität, Teil 2

"Lebensgeschichten" der AG Behinderung & Sexualität, Teil 2

"Lebensgeschichten" der AG Behinderung & Sexualität, Teil 2

Aus dem Archiv: Berichte aus dem Leben von Nutzer*innen. Über Erfahrungen und Wünsche in der Liebe und Sexualität. Weiterlesen

Ausstellung HÄNDE ERDE FEUER im Quartiersmanagement

Ausstellung HÄNDE ERDE FEUER im Quartiersmanagement

Die Arbeiten unserer Tagesförderstätte Kienhorststraße werden im Quartiersbüro Auguste-Viktoria-Allee ausgestellt. Weiterlesen

"Lebensgeschichten" der AG Behinderung & Sexualität

"Lebensgeschichten" der AG Behinderung & Sexualität

Aus dem Archiv: Berichte aus dem Leben von Nutzer*innen. Über Erfahrungen und Wünsche in der Liebe und Sexualität. Weiterlesen

FACHTAG DER BERATUNGSSTELLE UNTERSTÜTZTE KOMMUNIKATION

FACHTAG DER BERATUNGSSTELLE UNTERSTÜTZTE KOMMUNIKATION

Am 21. Februar 2020 findet in der Neuen Mälzerei unser Fachtag "Unterstützte Kommunikation und Teilhabe" statt. Weiterlesen

Imagefilm Fachbereich Wohnen in Leichter Sprache

IMAGEFILM FACHBEREICH WOHNEN IN LEICHTER SPRACHE

Der Imagefilm des Fachbereichs Wohnen ist fertig und in Leichter Sprache zugänglich. Weiterlesen

 

Eine Erinnerung - Uwe Berg

Eine Erinnerung - Uwe Berg

Wir erinnern an Uwe Berg, Gründungsmitglied der Genossenschaft und Berlins erster Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderung. Weiterlesen

Bernd Pieda im Vorstand des Landesbehindertenbeirates

Bernd Pieda im Vorstand des Landesbehindertenbeirates

Bernd Pieda wurde als Vorstandsmitglied des Landesbehindertenbeirates Brandenburg bestätigt. Weiterlesen

Auf Sicht fahren

Auf Sicht fahren

Unser Interview mit den beiden Vorstandsmitgliedern der Cooperative Mensch eG über die Geschichte und Zukunft der Genossenschaft. Weiterlesen

Stolpersteine und Kiezarbeit

Stolpersteine und Kiezarbeit

Unser Kiezladen hat eine besondere Aufgabe übernommen: die Pflege von Stolpersteinen in der Nachbarschaft. Weiterlesen

FACHTAGUNG "ESSEN UND TRINKEN"

FACHTAGUNG "ESSEN UND TRINKEN"

Die Cooperative Mensch veranstaltet in Kooperation mit der Stiftung Leben Pur am 25. und 26. Oktober 2019 eine Tagung zum Thema „Essen und Trinken"  Weiterlesen

Theaterensemble piloti storti

SHAKESPEARE. SPIELEN

Das Theaterensemble der Cooperative Mensch e.V., piloti storti, inszeniert Shakespeare! Weiterlesen

„Für mich ist wichtig, dass man Wahlmöglichkeiten hat."

„Für mich ist wichtig, dass man Wahlmöglichkeiten hat."

Ein Gespräch mit Christian Huge, Assistenznehmer und Sozialpädagoge, über sein Leben mit Assistenz. Weiterlesen

„Hier ist der Fördergedanke zusätzlich besonders wichtig.“

„Hier ist der Fördergedanke zusätzlich besonders wichtig.“

Ein Gespräch zur Intensivfördergruppe - eine Wohneinrichtung, speziell für Kinder mit komplexen Beeinträchtigungen in Berlin-Lichterfelde. Weiterlesen

Eröffnung Integrationskindertagesstätte Karow KIDZ

Eröffnung Integrationskindertagesstätte Karow KIDZ

Am 12. Juni fand die Eröffnung der neuen Integrationskindertagesstätte der Cooperative Mensch statt. Weiterlesen

„Langweilig wäre es geworden, wenn wir immer einer Meinung gewesen wären.“

„Langweilig wäre es geworden, wenn wir immer einer Meinung gewesen wären.“

Wir sprachen mit dem bisherigen und dem zukünftigen Regionalleiter des Wohnbereichs Süd-West über 38+5 Jahre bei der Cooperative Mensch. Weiterlesen

STIMMUNGSVOLL: BALL OF INCLUSION 2019

STIMMUNGSVOLL: BALL OF INCLUSION 2019

Am Vorabend des Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung fand im Berliner Columbia Theater der zweite „Ball of Inclusion“ statt. Weiterlesen

INKLUSIVES WAHLRECHT AUCH IN BERLIN

INKLUSIVES WAHLRECHT AUCH IN BERLIN

Anlässlich der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 15. April 2019... Weiterlesen

Ball of Inclusion am 4. Mai im Columbia Theater

Ball of Inclusion am 4. Mai im Columbia Theater

Der Ball of Inclusion geht am Samstag, 4. Mai 2019 von 16:00 bis 2:00 Uhr in die zweite Runde! Weiterlesen

SPASTIKERHILFE HEISST JETZT COOPERATIVE MENSCH

SPASTIKERHILFE HEISST JETZT COOPERATIVE MENSCH

Interview mit Klaus Uwe Benneter, Aufsichtsratsvorsitzender, über die Gründe der Umbenennung. Weiterlesen

Zurück Weiter